LKZ D Husumer Segelverein

LKZ D Husumer Segelverein

Details

Map: Husumer Segelverein
Boathouse (Winter storage) on marina premises
Additional space (Winter storage) on marina premis...
Slipway
WLAN (accessible from boat)
Internet station
Number of fresh water supply facilities4
Number of CEE sockets12
Amperage of fuse(s) protecting them(20A)
Chandlery5 km
Engine service4 km
Grocery store1 km
Supermarket1 km
Snack bar1,5 km
Restaurant1,5 km
Hot-water shower
Toilets
Beach not nearby3 km
BBQ grilling station
Car parking
Trailer parking

ADAC marina classificationtop

Technical and serviceStandard
Catering, provisioning and leisureInsufficient

Rating of ADAC memberstop

This Marina has not been rated yet.

Facts & figurestop

Dogs allowed
Maximum permitted draught2,2 m
Notice board with weather information
Distance between marina and next city/town1,5 km
15.4.-30.9.
50

Approachtop

54°28,42' N 9°2,7' E
Buoys
Red and green signs
Max. water level changes3,9 m
Durch das betonnte und befeuerte Fahrwasser “Husumer Au”. Auf den letzten beiden Meilen (teilweise parallel zum Deich) kann bei Nacht einer 90°-Richtlinie (2xIso.G) gefolgt werden. Durch das Sperrwerk (nur bei Wasserständen über MHW geschlossen) zu den trockenfallenden Liegeplätzen südöstlich der Eisenbahnbrücke.

Characteristicstop

Lang gestrecktes, teils verwinkeltes Hafenbecken. Liegeplätze an Schwimmstegen mit Dalben. Bei einer Schiffswerft. Straße in Hörweite.

Pricestop

10.-
Liegeplatz/Nacht 1.50 (pro Meter)
Hot-water shower
Electricity
Fresh water
* ADAC reference price
(EUR)
: Total rate per peak-season overnight stay at a marina. It includes the rate for a 10×3.3m boat, two adults incl. shower, electricity and fresh water.

Weathertop

An der Schmalseite des Hafenbeckens steht das Schifffahrtsmuseum, das über Technik und Geschichte der nordfriesischen Fischerei informiert. Seine Hauptattraktion ist das erst 1994 gefundene Wrack eines vor etwa 400 Jahren gesunkenen Küstenseglers. Literaturfreunde besuchen an der Nordseite des Hafens das Theodor-Storm-Haus, in dem der Dichter 1866-1880 lebte. Das alte Husumer Kaufmannshaus mit 14 Zimmern stammt aus dem Jahre 1730. In dem noch original eingerichteten Poetenstübchen schrieb Storm mehr als 20 seiner Novellen.

LKZ D Husumer Segelverein

Contacttop

Harbour master:

Address:

Husumer Segelverein
D
25802
Husum
+49 48 41 30 52
DN240