LKZ F Port de Roscoff

LKZ F Port de Roscoff

Details

Map: Port de Roscoff
Dry sailing
Slipway
Hotel accommodation attached to marina0,5 km
Campsite accommodation attached to marina1 km
Motorhome site accommodation attached to marina1 km
Fresh bread service on marina0,5 km
Kiosk
Grocery store1 km
Supermarket2 km
Snack bar0,05 km
Restaurant0,05 km
Car parking

ADAC marina classificationtop

Technical and serviceLimited
Catering, provisioning and leisureLimited

Rating of ADAC memberstop

This Marina has not been rated yet.

Facts & figurestop

Dogs allowed
Maximum permitted draught5 m
Maximum permited length overall15 m
Beautifully situated marina
Very quiet at least at night
Notice board with weather information
Distance between marina and next city/town0,05 km
1.1.-31.12.
1.1.-31.12.
370

Approachtop

48°43,6' N 3°58,6' W
Buoys
Navigation lights
Max. water level changes12 m
Max. current (kn)4 kn
Von N kommend östlich der Île de Batz , dabei die weit vorgelagerten Klippen und Untiefen beachten. Nachts im weißen Sektor des Leitfeuers Men Guen Bras (Q.WRG.9-16M). Dann für ca. 0,25 nm Richtung NW, bis eine 209°-Richtlinie (Oc(3)G.12s.7M/Oc(2+1)12s.15M) zum Hafen aufgenommen werden kann. Die Zufahrt fällt 5 m hoch trocken, auf zahlreiche Felsen und Untiefen achten. Beste Ansteuerungszeit nahe HW, maximal von 2 vor bis 2 nach HW.

Characteristicstop

Trockenfallendes Hafenbecken. Längsliegeplätze vor Mooringbojen im Nord- und Südteil, entlang der Mole.

Pricestop

7.10
Liegeplatz/Nacht 5.90 (7-9 m), 7.10 (9-11 m), 7.75 (11-12 m)
* ADAC reference price
(EUR)
: Total rate per peak-season overnight stay at a marina. It includes the rate for a 10×3.3m boat, two adults incl. shower, electricity and fresh water.

Weathertop

Hummer- und Langustenfang, Piraterie und Handel ließen Roscoff, den alten Hafen von St-Pol, aufblühen. Seit Anfang des 19. Jh. wurden von hier aus bretonische Zwiebeln von den sog. “Johnnies” nach England und Schottland ausgeführt. Lohnend ist ein Streifzug durch die Altstadt mit sehenswerten Granithäusern aus dem 15. und 16. Jh. und der Kirche Notre-Dame-de-Kroaz-Baz mit ihrem weithin sichtbaren Renaissance-Glockenturm (1550-70). Im Inneren ist besonders die schöne Holzdecke in Form eines umgedrehten Schiffskiels beachtenswert. Östlich des Fährhafens Port du Blascon erstreckt sich um einen Granitfelsen der botanische Garten Jardin Exotique mit zahlreichen Palmen, Kakteen und anderen exotischen Pflanzen.

LKZ F Port de Roscoff

Contacttop

Harbour master:

11-12.

Address:

Port de Roscoff
Quai Charles de Gaulle
F
29680
Roscoff
+33 2 98 69 76 37
+33 2 98 69 76 37
Harbour master VHFKanal 9
FA212