LKZ D Segler-Vereinigung Mannheim e.V.

LKZ D Segler-Vereinigung Mannheim e.V.

Details

Map: Segler-Vereinigung Mannheim e.V.
Max. berth size (length x wide)10x4 m
Pier lit during the night
Hotel accommodation attached to marina5 km
Chemical toilet disposal
Number of conventional sockets1
Grocery store3 km
Supermarket4 km
Snack bar4 km
Restaurant
Hot-water shower
Toilets
Ad

Rating of ADAC memberstop

This Marina has not been rated yet.

Facts & figurestop

Dogs allowed
Maximum permited length overall12 m
Distance between marina and next city/town3 km
1.1.-31.12.
1.5.-15.10.
40

Approachtop

49°31,07' N 8°28,19' E
Max. water level changes7 m
RU 431.5 km
In den Sandhofer Altrhein einlaufen und zu den Steganlagen im Industriehafen, nach der Diffenébrücke. Im Industriehafen ist die Motorennutzung nur mit Sondergenehmigung möglich.

Characteristicstop

Liegeplätze an Schwimmstegen mit seitlichen Ausläufern. Blick auf den ehemaligen Rheinraddampfer "DORDRECHT", das Zentrum des Vereins.
Landside entrance to marina closed during the night.

Pricestop

Liegeplatz/Nacht 0.-
Stegliegeplatz/Saison 1. Nacht frei
Aufenthalt kostenfrei, Spende wird erwartet.
* ADAC reference price
(EUR)
: Total rate per peak-season overnight stay at a marina. It includes the rate for a 10×3.3m boat, two adults incl. shower, electricity and fresh water.

Weathertop

Nur einige Kilometer entfernt westlich des Rheins liegt Frankenthal, im 18. Jh. die dritte Hauptstadt der Kurpfalz. Ihr ältestes Bauwerk ist die Ruine der ehemaligen Stiftskirche St. Maria Magdalena, das Gotteshaus eines Augustiner-Chorherrenstiftes, das 1119 gegründet wurde und heute am Rathausplatz liegt. Aus dem 18. Jh. stammen die beiden prächtigen Stadttore, das Wormser und das Speyerer Tor. Sie gehörten zur barocken Stadtmauer, die heute nur noch an einigen Stellen vorhanden ist.

LKZ D Segler-Vereinigung Mannheim e.V.

Contacttop

Harbour master:

Address:

Segler-Vereinigung Mannheim e.V.
Industriehafen
D
Mannheim
+49 1 76 22 34 59 94
RH295